Scholl Lienhard & Partner - SLP | Advokatur & Notariat

Dr. iur. Andreas Baumann

Rechtsanwalt & Notar

Ausbildung
  • Universitäten Bern und Basel, Dr. iur., Rechtsanwalt und Notar
  • Anwaltspatent 1984, Aargau
  • Notariatspatent 1988, Aargau
  • Fachanwalt SAV Erbrecht 2008
Mitgliedschaften
  • Aargauischer und Schweizerischer Anwaltsverband
  • Aargauische Notariatsgesellschaft
  • Schweizerischer Notarenverband
Schwerpunkte
  • Notariat
  • Familien- und Erbrecht
  • Stiftungsrecht
  • Stockwerkeigentum
  • Handels- und Firmenrecht
  • Bau- und Immobilienrecht
  • Aargauisches Verwaltungsrecht
  • Gemeinderecht
  • Sportrecht
  • Werkvertragsrecht
Sprachen
  • Deutsch
  • Englisch
Publikationen

Co-Autor: Kommentar zum Baugesetz des Kantons Aargau, Bern 2013, 1495 Seiten; Aargauisches Gemeinderecht, 4. Auflage, Zürich 2017; Aargauisches Polizeigesetz, Praxiskommentar, Zürich 2006; Das Baubewilligungsverfahren nach aargauischem Recht, Zürich 2007; Interessenkonflikte des Rechtsanwaltes, in: Festschrift 100 Jahre Aargauischer Anwaltsverband, Zürich 2005, S. 433 – 459; Die Klub-Lizenzierung durch die Swiss Football League (SFL), in: Causa Sport 3/2006, S. 474 – 487; Über die Bemessung des Streitwertes, insbesondere bei Teilungsklagen, in: Successio 4/09, S. 281 – 291; Gehören die Kosten für ein privates Rechtsgutachten im Prozess zu den entschädigungspflichtigen Parteikosten?, in: Successio 1/2012, S. 56-62; Gebühren und Kosten im erbrechtlichen Mandat, in: Successio 1/2013, S. 5-22; Die Berücksichtigung von privaten Pflegeleistungen im Erbrecht, in: Successio 1/2011, S. 30-43; Erbrechtliche Konsequenzen von privaten Betreuungs- und Pflegeleistungen zugunsten des Verstorbenen, in: Pflegerecht – Pflegewissenschaft 2/2012, S. 81-90; Die medizinische Versorgung in der Untersuchungs- und Sicherheitshaft, in: Festschrift 75 Jahre Aargauischer Juristenverein 1936-2011, Zürich 2011, S. 163-226; Langzeitprobleme des Stockwerkeigentums aus Sicht der Gemeinden – öffentlichrechtliche und privatrechtliche Ansätze, in: ZBGR 2016 S. 297 ff. (gemeinsam mit Prof. Dr. David Dürr).