SLP | Rechtsanwälte und Notariat

COVID-19 Virus und Force Majeure im Vertragsrecht

30.03.2020 08:33

Martin Strobel, Rechtsanwalt

In unserer rechtlichen Praxis werden wir aktuell insbesondere mit der Frage konfrontiert, ob und wie höhere Gewalt (Force Majeure) im Zusammenhang mit vertraglich vereinbarten Leistungen zu beurteilen ist. Dabei zeigt sich, dass gewisse Kunden und Lieferanten versuchen, sich einerseits mit einer vorgeschobenen «Corona» -Begründung aus der Verantwortung zu stehlen, andererseits Unternehmen sich aber zu Recht auf die herrschende spezielle Situation bzw. auf Force Majeure berufen.

Dominik Probst, Rechtsanwalt

Ausgangslage

Viele Restaurant- und Barbetriebe greifen an den Wochenenden jeweils auf Aushilfsarbeitskräfte zurück. Aufgrund der behördlich verordneten Schliessung der Restaurant-, Bar- und Diskothekbetriebe (Art. 6 Abs. 2 lit. b und c der COVID-19-Verordnung 2 ) fehlt es diesen Betrieben nun an Einkommen.

Im vorliegenden Fall ist der Betrieb so organisiert, dass er über einen...


Information an unsere Klientschaft

16.03.2020 08:22

Sehr geehrte Damen und Herren

Auch wir verfolgen die Entwicklung der Lage und die Empfehlungen der zuständigen Experten und Behörden im Zusammenhang mit dem Covid-19 Virus ständig. Wir haben uns vorbereitet, um auf neue Entwicklungen mit den passenden Massnahmen reagieren zu können. Neben der Sicherstellung der Bearbeitung laufender Mandate und unserer Verfügbarkeit hat die Gesundheit unserer Mitarbeitenden, Klientinnen und Klienten und Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner sowie ihrer Familien aber oberste Priorität.