Scholl Lienhard & Partner - SLP | Advokatur & Notariat

Anspruch auf Lohn bei einem Probetag oder Schnuppertag

16.01.2019 15:16

Dominik Probst, Rechtsanwalt Die Frage ist grundsätzlich, ob ein (befristeter, eintägiger) Arbeitsvertrag zustande gekommen ist oder nicht. Liegt ein Arbeitsverhältnis vor, so wird grundsätzlich Arbeit gegen Entgelt, also Lohn, geleistet (Art. 319 OR). Die Entstehung eines Arbeitsvertrages ist an keine Form gebunden und so kann ein Arbeitsvertrag auch mündlich vereinbart werden. Ein Vertrag entsteht allerdings erst durch übereinstimmende gegenseitige Willenserklärung beider Parteien. Dies bedeutet, dass sich beide Parteien über die wesentlichen Punkte eines Vertrages einig sein müssen. Die Entgeltlichkeit,...


Ist der kranke Arbeitnehmer unkündbar?

10.08.2018 11:33

Dominik Probst, Rechtsanwalt Im Schweizerischen Arbeitsmarkt herrscht der Grundsatz, dass grundsätzlich von jeder Vertragspartei das Arbeitsverhältnis unter Einhaltung einer bestimmten Frist gekündigt werden kann. Sofern im Arbeitsvertrag keine bestimmte Frist vereinbart wurde, so gilt nach der Probezeit im ersten Dienstjahr eine Kündigungsfrist von einem Monat. Im zweiten bis und mit dem neunten Dienstjahr gilt dann eine Frist von zwei Monaten und danach eine Frist von drei Monaten, je auf das Ende eines Monats. Arbeitnehmer und Arbeitgeber dürfen dabei keine...


Darf der Arbeitgeber Kleidervorschriften erlassen?

24.07.2018 15:46

Rechtsanwalt Dominik Probst nahm am Montag Morgen in der Morgenshow von Radio Argovia Stellung zu der Frage, ob der Arbeitgeber auch bei den momentan warmen Temperaturen Kleidervorschriften erlassen darf.  

Den Beitrag gibt es [hier].